Knappe Niederlage trotz Bestbesetzung

Kreisliga

02.02.19 SSV Lichtenstein – SG Obercrinitz/Hartmannsdorf 2 5:10

Heute konnte Lichtenstein auf die Bestbesetzung zurückgreifen um gegen die Spielgemeinschaft aus Obercrinitz/Hartmannsdorf zu bestehen. Aber auch Gäste traten in einer Besetzung an, wie sie in dieser Saison noch nicht gespielt haben, also auch Bestbesetzung.
Schon in den Doppelbegegnungen ging es sehr knapp zu. Eckstein/Meißner gewannen klar mit 3:0, aber die beiden anderen Doppel gingen knapp mit 2:3 verloren. Damit gingen die Gäste mit 2:1 in Führung.
Die Einzelbegegnungen konnte Lichtenstein bis zum 4:4 noch recht gut mithalten, doch dann hatten die Gäste eine Phase wo alles ging. Sie gewannen 5 Einzelbegegnungen in Folge. Dies brachte die Entscheidung zu Gunsten der Gäste. Sie gingen mit 9:4 uneinholbar in Führung. Der beste Spieler von Lichtenstein war Michael Friedrich. Er konnte seine Einzelspiele beide gewinnen und verkürzte noch einmal auf 5:9. Das letzte Einzel gewannen die Gäste und stellten somit den Endstand zum 5:10 her.
Von 5 Fünfsatzbegegnungen konnte nur eine gewonnen werden. Dies war der ausschlaggebende Punkt, indem die Gäste heute die bessere Mannschaft war und verdient gewonnen hat.
Hier das Spielformular

0 Kommentare
Menü schließen