Nach großen Kampf – Doppelpunktgewinn für 1. Herren

13.01.2019 SV Remse 4 – SSV Lichtenstein 7:9

Lichtenstein musste beim Tabellennachbarn in Remse antreten. Eine Begegnung die immer viel Spannung verspricht.
Lichtenstein hatte einen guten Start. Zwei der drei Doppel konnten gewonnen werden. Eckstein/Meißner sowie Schubert/Braune punkteten für Lichtenstein.
Auch die Einzelspiele begannen gleich sehr vielversprechend. Ein klare 3:1 Erfolg von Ullrich Meißner sowie ein knapper 3:2 Erfolg von Walter Eckstein brachten Lichtenstein eine 4:1 Führung.
Doch dann kamen die Gäste und gewannen 3 Spiele in Folge und kämpften sich zum 4:4 heran. Im letzten Einzelspiel konnte dann Manfred Schramm überzeugen. Er gewann sein Einzelspiel mit 3:0 Sätzen und brachte Lichtenstein somit bei Halbzeit mit 5:4 in Führung.
Auch in der zweiten Hälfte der Begegnungen konnte Lichtenstein gut starten. Wieder gingen beide Einzel im vorderen Paarkreuz an Lichtenstein und brachten somit die 7:4 Führung.
Im mittleren Paarkreuz konnten die Gastgeber ein Einzel gewinnen und kamen somit auf 7:5 heran. Die nachfolgende Begegnung war an Spannung kaum zu überbieten. Der leicht grippal angeschlagene Rolf Schubert konnte einen 1:2 Satzrückstand noch in einen 3:2 Sieg umwandeln und brachte somit die 8:5 Führung für Lichtenstein.
Im dritten Paarkreuz waren die Gastgeber überlegen, gewannen beide Einzelspiele und verkürzten somit 7:8. Damit musste das Abschlussdoppel Sieg, Niederlage oder Unentschieden entscheiden.
Auch diese Begegnung war von der Spannung kaum zu überbieten. Nach 1:2 Satzrückstand konnte Walter Eckstein und Ullrich Meißner noch einmal sich voll konzentrieren, den vierten und fünften Satz knapp gewinnen und damit den ersehnten Doppelpunktgewinn für Lichtenstein bringen.

0 Kommentare

Knappe Niederlage für Schüler

12.001.2019 SSV Lichtenstein gegen TTV Hohndorf 4:6

Nachdem das Hinspiel schon 4:6 verloren wurde, wollte Lichtenstein es dieses Mal besser machen. Lichtenstein konnte in Bestbesetzung spielen und damit waren die Hoffnungen groß. Nach der ersten Einzelrunde lagen wir 1:2 hinten. Lennert konnte seine Begegnung nach 2:1 Satzführung nicht erfolgreich beenden und verlor noch 2:3. Hannah konnte ihre Begegnung klar mit 3:0 gewinnen und machte somit den Punkt für Lichtenstein. Melanie verlor die ersten beiden Sätze knapp mit 10:12 und war dann im 3. Satz chancenlos.
Auch in der Doppelbegegnung hatte Lichtenstein keine Chance und verlor klar mit 0:3. Damit gingen die Gäste mit 3:1 in Führung.
Die nächsten Begegnungen konnte sich Lichtenstein noch einmal zurück ins Spiel bringen. Hannah und Lennert gewannen ihre Begegnungen klar mit 3:0 Sätzen und brachten Lichtenstein zum vorübergehenden Ausgleich von 3:3.
Dann kamen aber wieder die Gäste und konnten 3 Spiele in Folge gewinnen und kamen somit zum uneinholbaren 6:3, das den Doppelpunktgewinn brachte.
Im letzten Einzel konnte Lennert noch einmal überzeugen und sein Einzel mit 3:0 Sätzen gewinnen, und damit den Endstand von 4:6 herstellen.

0 Kommentare
Menü schließen