Nach großen Kampf – Doppelpunktgewinn für 1. Herren

13.01.2019 SV Remse 4 – SSV Lichtenstein 7:9

Lichtenstein musste beim Tabellennachbarn in Remse antreten. Eine Begegnung die immer viel Spannung verspricht.
Lichtenstein hatte einen guten Start. Zwei der drei Doppel konnten gewonnen werden. Eckstein/Meißner sowie Schubert/Braune punkteten für Lichtenstein.
Auch die Einzelspiele begannen gleich sehr vielversprechend. Ein klare 3:1 Erfolg von Ullrich Meißner sowie ein knapper 3:2 Erfolg von Walter Eckstein brachten Lichtenstein eine 4:1 Führung.
Doch dann kamen die Gäste und gewannen 3 Spiele in Folge und kämpften sich zum 4:4 heran. Im letzten Einzelspiel konnte dann Manfred Schramm überzeugen. Er gewann sein Einzelspiel mit 3:0 Sätzen und brachte Lichtenstein somit bei Halbzeit mit 5:4 in Führung.
Auch in der zweiten Hälfte der Begegnungen konnte Lichtenstein gut starten. Wieder gingen beide Einzel im vorderen Paarkreuz an Lichtenstein und brachten somit die 7:4 Führung.
Im mittleren Paarkreuz konnten die Gastgeber ein Einzel gewinnen und kamen somit auf 7:5 heran. Die nachfolgende Begegnung war an Spannung kaum zu überbieten. Der leicht grippal angeschlagene Rolf Schubert konnte einen 1:2 Satzrückstand noch in einen 3:2 Sieg umwandeln und brachte somit die 8:5 Führung für Lichtenstein.
Im dritten Paarkreuz waren die Gastgeber überlegen, gewannen beide Einzelspiele und verkürzten somit 7:8. Damit musste das Abschlussdoppel Sieg, Niederlage oder Unentschieden entscheiden.
Auch diese Begegnung war von der Spannung kaum zu überbieten. Nach 1:2 Satzrückstand konnte Walter Eckstein und Ullrich Meißner noch einmal sich voll konzentrieren, den vierten und fünften Satz knapp gewinnen und damit den ersehnten Doppelpunktgewinn für Lichtenstein bringen.

Schreibe einen Kommentar

eins × 4 =

Menü schließen